Wie zwei Sachsen in Nürnberg einen Pokal gewannen…

Auf der GaLaBau-Messe in Nürnberg war es am vergangenen Donnerstag wieder soweit: der Landschaftsgärtner-Cup 2018, die Deutsche Berufsmeisterschaft im Garten- und Landschaftsbau wurde angepfiffen. Mehr denn je zuvor lag Spannung in der Luft, da die Teams erstmals die genaue Wettbewerbsaufgabe erst am Vorabend erhielten und somit nur eine recht kurze Vorbereitungszeit hatten. Die Aufgabe im diesen Jahr war ein grüner Vorgarten mit Wasserelement auf einer Fläche von 4 x 4 Metern in einer Gesamtzeit von 15 Stunden anzulegen. Hierbei galt es die vorgegebenen Maße genauso einzuhalten, wie auch Kreativität zu zeigen zum Beispiel bei der Auswahl des Pflastermusters und der Pflanzungen.

Unser sächsisches Team bestehend aus Josias Tiersch (Thümer Landschaftsbau GmbH, Dresden) und Robin Grisard (Frauenrath Landschaftsbau GmbH, Bretnig) war hochmotiviert an den Start gegangen. Nach einem sehr harten ersten Wettkampftag konnte man schon die hohe Qualität beim Bau der Mauer aus Muschelkalkstein erkennen. Am zweiten Wettbewerbstag ging es ebenso spannend weiter, die zwölf Teams aus den Landesverbänden pflasterten, legten den Teich an, sägten mühsam mit Handsäge das Holz für die Brücke und setzen die Pflanzen als es Richtung Endspurt ging. Josias Tiersch und Robin Grisard hatten ganze Arbeit geleistet und nur wenige Minuten fehlten ihnen um dem Gewerk den letzten Endschliff zu verleihen. Trotz dessen war die Qualität ihrer Arbeit so gut, dass es am Ende für den dritten Platz reichte und sie nur knapp den zweiten Platz verfehlten! Die Freude und Erleichterung stand allen Beteiligten ins Gesicht geschrieben. Damit hatte sich auch das Engagement der beiden Unternehmen Thümer und Frauenrath bei der Vorbereitung und dem Training der Jungs für die Teilnahme am Wettbewerb mehr als nur gelohnt. Wir möchten uns auf diesem Weg dafür bedanken und unserem Team nochmals recht herzlich gratulieren. Wir wünschen Josias Tiersch und Robin Grisard alles Gute und viel Erfolg für ihre Zukunft in unserer Branche.

Freundliche Grüße aus Klipphausen Janine Gerth Referentin Nachwuchswerbung und Öffentlichkeitsarbeit des Verbandes Garten-, Landschafts-und Sportplatzbau Sachsen e. V.

Wir sind sehr, sehr stolz auf unsere Jungs, gratulieren ganz herzlich zu dieser sehr verdienten Platzierung!

Ihr habt die 2 Tage gezeigt, mit wie viel Wissen, Struktur, Willen und Freude Ihr Euer Ziel auf das Treppchen zu kommen verfolgt und  erreicht habt. Ihr habt alles richtig gemacht!!

Euer Thümer Landschaftsbau Team